Im Rahmen der offiziellen Preisverleihung im Berlinale-Palast erhielt „Aufzeichnungen aus der Unterwelt“  von der Jury des Berlinale Dokumentarfilmpreises eine „Lobende Erwähnung“: „Dieser Film ist eine in wunderschönen Bildern gestaltete Charakterstudie mit eindringlichen und manchmal umwerfend komischen Geschichten von einstmals bösen Buben. Der plötzliche Übergang in Farbe und Musik schafft Versöhnung zwischen der Unterwelt und der Welt darüber und dabei Kinogenuss in seiner reinsten

Tizza Covi und Rainer Frimmel werden für ihren Beitrag zum unabhängigen Kino beim Palic European Film Festival mit dem Underground Spirit Award ausgezeichnet.Im Rahmen des Festivals wird ihnen eine Retrospektive gewidmet.